Alles bleibt anders!

Ein Jahr Regierungsverantwortung für Stadtplanung in Wien

Diskussion mit der Planungsstadträtin Maria Vassilakou

Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien – Podium
Mittwoch, 29. Februar 2012, 19:00 Uhr

Stadtplanungspolitik auf dem Prüfstand: Im Februar 2011 hat Maria Vassilakou mit ihren 10 Thesen für eine neue Stadt ihren programmatischen Anspruch formuliert. Ein Jahr danach soll eine erste Bilanz gezogen werden: Kann dieser Anspruch eingelöst werden? Was hat sich verändert in diesem ersten Jahr? Welche politischen Weichen sind bereits gestellt und was ist für die Zukunft noch zu erwarten? Maria Vassilakou ist eingeladen, diese und weitere Fragen zu beantworten und dem Publikum Rede und Antwort zu stehen.

Anlässlich der Veranstaltung hatte das Publikum die Möglichkeit, Fragen auch schriftlich an die Vizebgm. Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz und BürgerInnenbeteiligung, zu richten. Im Folgenden die zusammengefassten Fragen und Antworten.

Rede Maria Vassilakou:


Y1 Alles bleibt anders! (Rede) von miesmagazin

anschließend Publikumsdiskussion:

Alles bleibt anders! Rede (Teil 1) von miesmagazin 
Alles bleibt anders! Rede (Teil 2) von miesmagazin

Eine Kooperation der plattform baukultur mit dem Az W