Europäisches Forum für Architekturpolitik (EFAP)

Das Europäische Forum für Architekturpolitik www.efap-fepa.eu ist ein Zusammenschluss von unterschiedlichen Institutionen, die auf europäischer Ebene Lobbying für bessere Rahmenbedingungen für Architektur betreiben.

Getragen wird es von VertreterInnen von drei ‚Säulen’:

  •     Staatliche Kulturverwaltungen
  •     Berufsvertretung (Kammern)
  •     Architekturvermittlungsinstitutionen

Am 8. und 9. Juni 2006 traf sich das Europäische Forum für Architekturpolitik aus Anlass der österreichischen EU-Präsidentschaft in Wien (→ Treffen in Wien).

Einmal im Halbjahr findet ein Treffen in den Ländern der laufenden Präsidentschaft statt, welches der Präsentation der ‚Architekturlandschaft’ des jeweiligen Landes dient.

Österreich hat darüber hinaus das Thema Wege zur Qualität gewählt, um einen Überblick über unterschiedliche Vergabeverfahren in Europa zu bieten.

Die Plattform Architekturpolitik und Baukultur organisierte das Treffen im Auftrag des Bundeskanzleramtes.