Beiträge

Baukultur im ORF-Kulturmontag: “Stopp der Verschandelung Österreichs”

TVthek Kulturmontag 3.8.2015

 

Eine Fläche von 22 Hektar, das entspricht einer Größe von 30 Fußballfeldern wird jeden Tag verbaut. Die Gunstlagen am See sind kaum noch zu retten, die grünen Wiesen werden immer mehr von Einfamilienhausteppichen angeknabbert. Während man in Kärnten damit beschäftigt ist, die Bausünden der Vergangenheit wieder gut zu machen, sucht man in Niederösterreich nach einem Rezept gegen die Entleerung der Ortskerne. Der “kultur.montag” besucht Velden, Millstatt und Michelhausen – Orte, die stellvertretend für viele österreichische Gemeinden stehen. Sie zeigen, dass Baukultur nicht nur eine Frage von Normen und Gesetzen ist. Baukultur ist in erster Linie Gesprächskultur und braucht geschulte Entscheidungsträger ebenso wie geschulte Bürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.